Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Niederviehbach  |  E-Mail: monika.mueller@niederviehbach.de  |  Online: http://www.niederviehbach.de

Gemeindeverwaltung feiert Weihnachten

Bürgermeister Birkner mit Rhythmusgruppe Sinai

Zur Weihnachtsfeier lud Bürgermeister Johannes Birkner alle Mitarbeiter der Gemeinde, die Ruheständler und die Mitglieder des Gemeinderates in das Foyer der Viehbachhalle ein. Ein großzügiges, kaltes und warmes Buffet lies keine Wünsche offen und gut gestärkt und bewirtet lauschte man gern Peter Dausend und der Musikgruppe Sinai mit Gedichten und Liedern zur Weihnachtszeit. Birkner richtete dabei seinen persönlichen Dank für die Unterstützung an Berti Daffner, die Verwaltung und den Gemeinderat. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, um Georg Sedlmaier für 14 Jahre als ehrenamtlicher Gemeindebusfahrer zu danken. "Mir hat es Spass gemacht", so Sedlmaier, der von der Entstehung der Idee berichtete. Birkner hielt dabei auch Rückschau auf sportliche Erfolge, die Breitbandförderung, die neu erschlossenen Baugebiete, den Neubau der Isarbrücke, den neuen Grillplatz der Landjugend, die Pflanzaktion in Hattenkofen, die Isarrenaturierung, Verkehrsschauen, die Sanierung des Trainingsplatzes, neue Regenrückhaltebecken, der Installation eines Defibrillators in Lichtensee oder ein tolles Ferienprogramm. Auch für 2020 sei man schon voll Pläne wie der Erweiterung des Rathauses und der Baugebiete, einer neuen Gemeindeinternetpräsenz auch für Smartphones, neuen Geh- und Radwegen oder der Standortsuche für eine neues Feuerwehrhaus. Die Neuwahlen des Gemeinderates stünden bevor, so Birkner weiter und als Schönstes freue man sich auf die 100-Jahrfeier des TSV. Auch Zweiter Bürgermeister Simon Hackl nutzte die Gelegenheit, um allen frohe Weihnachten und alles Gute für das kommende Jahr zu wünschen und Erstem Bürgermeister Johannes Birkner mit einem Geschenk für die gute Zusammenarbeit zu danken.

in das Foyer der Viehbachhalle ein. Ein großzügiges, kaltes und warmes Buffet lies keine Wünsche offen und gut gestärkt und bewirtet lauschte man gern Peter Dausend und der Musikgruppe Sinai mit Gedichten und Liedern zur Weihnachtszeit. Birkner richtete dabei seinen persönlichen Dank für die Unterstützung an Berti Daffner, die Verwaltung und den Gemeinderat. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, um Georg Sedlmaier für 14 Jahre als ehrenamtlicher Gemeindebusfahrer zu danken. "Mir hat es Spass gemacht", so Sedlmaier, der von der Entstehung der Idee berichtete. Birkner hielt dabei auch Rückschau auf sportliche Erfolge, die Breitbandförderung, die neu erschlossenen Baugebiete, den Neubau der Isarbrücke, den neuen Grillplatz der Landjugend, die Pflanzaktion in Hattenkofen, die Isarrenaturierung, Verkehrsschauen, die Sanierung des Trainingsplatzes, neue Regenrückhaltebecken, der Installation eines Defibrillators in Lichtensee oder ein tolles Ferienprogramm. Auch für 2020 sei man schon voll Pläne wie der Erweiterung des Rathauses und der Baugebiete, einer neuen Gemeindeinternetpräsenz auch für Smartphones, neuen Geh- und Radwegen oder der Standortsuche für eine neues Feuerwehrhaus. Die Neuwahlen des Gemeinderates stünden bevor, so Birkner weiter und als Schönstes freue man sich auf die 100-Jahrfeier des TSV. Auch Zweiter Bürgermeister Simon Hackl nutzte die Gelegenheit, um allen frohe Weihnachten und alles Gute für das kommende Jahr zu wünschen und Erstem Bürgermeister Johannes Birkner mit einem Geschenk für die gute Zusammenarbeit zu danken.

drucken nach oben