Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Niederviehbach  |  E-Mail: monika.mueller@niederviehbach.de  |  Online: http://www.niederviehbach.de

Spendenübergabe aus dem Erlös vom Nikolausmarkt an die Realschulstifung

Spendenübergabe Nikolausmarkt 2019

Der Nikolausmarkt am zweiten Adventssonntag war gut besucht wie nie. Bürgermeister Johannes Birkner freute sich über den großen Zulauf, nach der Absage im letzten Jahr. Die angenehme Witterung und nicht zuletzt die Frühlingsrollen der Klosterschwestern und viele weitere engagierte Standler und die Zusammenarbeit mit Schulen, Kindergarten, Gruppen und freiwilligen Helfern hätten dies möglich gemacht. Gemeinderat Wolfgang Hölzl übernahm wieder unentgeltlich die Stromversorgung am Nikolausmarkt und das Kloster öffnete die Pforten für den Markt.

Mit den Vertretern der Standbetreiber Gerhard Marchl von den

See-Schützen und Andreas Wastian vom TSV kamen Birkner und Hölzl dieser

Tage zu Priorin Schwester Antonia ins Sprechzimmer des Klosters St.

Maria, um aus den Verkaufserlösen eine Spende für die Stiftung für die

Realschule zu übergeben. Überglücklich zeigte sich dabei auch die

Priorin. Auch alle Schwestern seien mit Freude dabei gewesen, so die Klosterschwester und die älteren, die nicht mehr so mobil sind,

verfolgten das Marktgeschehen vom Fenster aus. Besonders schön seien die

Begegnungen auch mit ehemaligen Schülern der Klosterrealschule gewesen,

die auch von überall her gekommen sind, denn die Kommunikation und das

Zusammenkommen seien ja auch das Schöne an diesem Markt in der

Vorweihnachtszeit. Neben Vereinen und privaten Bastlern mit

Schnitzereien oder Handarbeiten, kamen auch gemeinnützige Organisationen

und bildeten eine gute Mischung im Klosterinnenhof und im Schulgebäude.

Verschiedende Musikgruppen, die Kindergartenkinder und Schüler sorgten

für ein buntes musikalisches Programm.

drucken nach oben