Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Niederviehbach  |  E-Mail: monika.mueller@niederviehbach.de  |  Online: http://www.niederviehbach.de

Gemeinderatssitzung vom 11.10.2016

Oktober 2016.  

Wie Zweiter Bürgermeister Johannes Birkner dem Gemeinderat mitteilte, nahm er an einer Besprechung mit den Nachbargemeinden im Landkreis Landshut teil. Die Gemeinde Kröning will einen Entwurfsplan mit bestehenden und geplanten Radwegen erstellen. Dabei wolle man auch eine Aussage der Gemeinde Niederviehbach zu möglichen Planungen, den bestehenden Radweg von Oberviehbach in Richtung Kirchberg weiter zu führen. Diesbezüglichen Überlegungen steht der Gemeinderat einstimmig, positiv gegenüber, sofern die notwendigen Grundstücke erworben werden können und die Weiterführung des Radweges über die Gemeindegrenze gewährleistet ist. Grünes Licht gab man auch für eine Bauvoranfrage der Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH zur Errichtung eines Erweiterungsbaus an das bestehende Wohnheim in Hinterkreuth für Menschen mit Behinderung. Dabei soll auch ein weiteres Treppenhaus errichtet werden. Unter der Voraussetzung, ausreichend Löschwasser bereitzuhalten, dass eine Lösung für die Drehleiter bei Bränden gefunden wird und weitere Parkplätze geschaffen werden, stimmte der Gemeinderat diesem Vorhaben zu. Für die neue Zweifeldsporthalle wurden die Schlosserarbeiten an den Günstigstbieter, der Glas Oswald GmbH aus Oberschleißheim zum Bruttoangebotspreis von gut 70 000 Euro vergeben. Für Prallwand, Tore und Teleskopbühne bekam die Firma Karl Braun Innenausbau GmbH aus Heiterbach zum Preis von 382 599,55 den Zuschlag. Sportgeräte für 76 743,36 Euro werden von der Firma Gotthilf Benz Turngerätefabrik in Winnenden bestellt. Ein Trennvorhang wird von Metallbau Politz GmbH aus Edersleben zum Preis von 34.355,30 geliefert. Den Auftrag für einen Doppelschwingboden mit einem Bruttoangebotspreis von 88 304,31 erhält die Firma Becker, Sport- und Freizeitanlagen aus Berlin. Aufgrund des Sporthallenneubaus sind die Möglichkeiten für eine turnusgemäß 2017 stattfindende Gewerbeschau stark eingeschränkt. Daher sollen die einheimischen Betriebe angefragt werden, ob sie für eine reduzierte Version, eine Verlegung oder einen Verzicht auf eine Gewerbeausstellung im kommenden Jahr sind. Zum Antrag der Katholischen Kirchenstiftung Niederviehbach auf einen Zuschuss zur Innenrenovierung der Pfarrkirche, sollen zum schon für die Außenrenovierung ausgezahlen Zuschuss von 10 000 Euro, erneut 15 000 Euro gewährt werden. Aufgrund des zu geringen Interesse der Eigentümer aus dem neuen Baugebiet Rothhaus Moospoint und dem Bestand Rothhaus West soll es dort keine Nahwärmeversorgung geben. Bezüglich einer Anfrage zur Schülerbeförderung zweier Schüler aus Rothhaus zum Besuch der Realschule und zur Übernahme der monatlichen Kosten von 55 Euro, will man in Zussammenarbeit mit Polizei und Landratsamt klären, ob der Schulweg, der nicht länger als drei Kilometer ist und damit keine Beförderungspflicht besteht, als besonders gefährlich einzustufen sei und eine Kostenbeteiligung als freiwillige Leistung der Gemeinde erfolgen solle.

drucken nach oben